Willkommenssignal an Zuwanderer

Der demographische Wandel verschärft zunehmend den Personalnotstand. Viele Unternehmen sind daher auf Fachkräfte aus dem Ausland angewiesen. Doch bei der Anerkennung von Qualifikationen und Berufsabschlüssen tat sich der Gesetzgeber bislang schwer.

Das soll sich mit einem neuen Gesetz , das am 1. März 2012 in Kraft tritt ändern. Dann haben qualifizierte Zuwanderer einen Rechtsanspruch auf ein Anerkennungsverfahren. Schätzungen des Bundesministeriums für Forschung und Bildung zufolge könnten rund 300.000 Menschen von dem Gesetz profitieren. Darüber hinaus wird Deutschland für qualifizierte

Ansprechpartner für Personen mit ausländischen Abschlüssen sind die Industrie- und Handelskammern. Sie prüfen, ob die Anforderungen erfüllt werden. Sollte dies nicht zu 100% der Fall sein, können Berufserfahrung oder sonstige Befähigungsnachweise als Ausgleich gelten.

Vielleicht hilft es ja auch im Kampf gegen den Personalnotstand in der Pflege…

Juliane Schneider

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort