Singapur macht’s vor: Länger Grün für Senioren!

Eine Hausengel-Mitarbeiterin brachte von ihrer Weltreise nicht nur tolle Fotos, sondern auch tolle Ideen mit! Wer kennt das nicht: Als Fußgänger möchte man über eine grüne Ampel gehen, schon springt sie auf Rot. Für Behinderte oder Senioren kann das zu einer echten Herausforderung werden. Im Insel- und Staatstaat Singapur gibt es dafür eine einfache wie geniale Lösung!

Hier kann, wer über 60 Jahre alt oder körperlich behindert ist, die Grünphase für Fußgänger um bis zu 13 Sekunden verlängern. Dazu braucht es nur eine spezielle Karte, die Senioren und Behinderte einfach an eine Vorrichtung an der Ampel halten. Die Ampel nimmt dann mehr Rücksicht. Springt sie das nächste Mal auf Grün, weiß der Fußgänger, dass er dieses Mal genug Zeit hat, die Straße zu überqueren. Je nach Länge des Fußgängerüberweges sind das zwischen drei und 13 Sekunden mehr als üblich.

Wir finden, dass das eine wunderbare Idee ist und hoffen so auf weniger gestresste Fußgänger und genervte Autofahrer!

 

Juliane Schneider

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort