Ombudsfrau kämpft gegen zu viel Bürokratie in der Pflege

Ab sofort wird das Bundesministerium für Gesundheit von einer unabhängigen Pflegeexpertin als Ombudsfrau für Entbürokratisierung in der Pflege beraten. „Unabhängige Pflegeexpertin als Ombudsfrau für Entbürokratisierung in der Pflege“ – das klingt nicht gerade nach Vereinfachung… Aber Elisabeth Beikirch hat einiges vor: sie wird die geplante Pflegereform begleiten und Vorschläge zur Einschränkung von Bürokratie in der Pflegeversicherung in die Diskussion einbringen. Vor allem aber wird sie zentrale Anlaufstelle für alle sein, die sich mit konkreten Vorschlägen zur Entbürokratisierung in der Pflege beteiligen wolle. Wir alle können uns also einbringen! Besonders angesprochen sind Bürgerinnen und Bürger, die direkt oder indirekt von Pflegebedürftigkeit betroffen sind, oder im Bereich der Pflege arbeiten. Unter diesen Kontaktdaten kann man sich an sie wenden:

Ombudsfrau zur Entbürokratisierung in der Pflege
Bundesministerium für Gesundheit
Friedrichstraße 108
10117 Berlin
ombudsfrau@bmg.bund.de
Fax 030-18441-2379

Juliane Schneider

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort