Europäisches Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen

„Haben Sie Angst vor dem Älterwerden? Machen Sie sich Sorgen um Ihren Platz in der Gesellschaft, wenn Sie 60, 70 oder 80 Jahre alt sind?“

So wird man auf der Website der Europäischen Kommission für Beschäftigung, Soziales und Integration derzeit begrüßt. Hintergrund ist. dass die Europäische Union (EU) das Jahr 2012 zum „Europäischen Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen“ ausgerufen hat. Denn:

„Das Leben hat auch nach dem sechzigsten Lebensjahr einiges zu bieten – und die Gesellschaft weiß den Beitrag älterer Menschen immer mehr zu schätzen. Darum geht es beim aktiven Altern: mit zunehmendem Alter mehr und nicht weniger vom Leben zu haben – bei der Arbeit, zu Hause und in der Gemeinschaft. Und dies kommt nicht nur jedem Einzelnen zugute, sondern der gesamten Gesellschaft.“

Das Europäische Jahr des aktiven Alterns und der Solidarität zwischen den Generationen soll uns Gelegenheit geben, darüber nachzudenken, dass die Europäer länger leben und länger gesund bleiben als je zuvor – und uns der Chancen bewusst zu werden, die darin stecken. Das Europäische Jahr soll für die Herausforderungen sensibilisieren und die besten Wege zu ihrer Bewältigung aufzeigen helfen. Insbesondere zielt es jedoch darauf ab, die Politiker und Interessenträger dazu zu ermutigen, sich Ziele zu setzen und auf deren Realisierung hinzuwirken. Das Europäische Jahr soll nicht nur Diskussionen anstoßen – es soll greifbare Ergebnisse erbringen.

Jeder einzelne von uns kann auch etwas tun! Haben Sie Ideen und Vorschläge für das Europäische Jahr? Einen Slogan? Ein schönes Foto, eine kleine Geschichte oder ein nettes Video, mit denen sich die Vorteile des aktiven Alterns gut illustrieren lassen? Oder möchten Sie vielleicht auf eine interessante Initiative oder Veranstaltung hinweisen? Dann sind sie hier richtig:

Zur Website des Europäischen Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen

 

Juliane Schneider

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort