Dramatische Tierrettung im Ebsdorfergrund

Es sollte ein gemütlicher Spaziergang durch die wunderschönen Felder des Ebsdorfergrunds werden. Doch es kam ganz anders….

Sabrina L. und Jule S. wollten sich in ihrer Mittagspause nur kurz die Beine vertreten und frische Luft schnappen um dann wieder voll konzentriert an den Arbeitsplatz zurück kehren zu können. Doch statt lieblichem Vogelgezwitscher und leisem Rauschen des Maisfeldes drang ein herzerweichendes Jaulen und jämmerliches Winseln aus dem Unterholz.

Die beiden entdeckten ein kleines Kätzchen, das ausgehungert und völlig erschöpft zwischen Brennnesseln, Sträuchern und Ästen lag. Die beiden zögerten nicht lange und warfen sich trotz der dornigen Sträucher und Brennnesseln ins Gebüsch und retteten das Jungtier. Aller Blessuren zum Trotz waren sie froh, einen gesunden kleinen Kater gerettet zu haben.

Derzeit ist der kleine Mann in der Tierarztpraxis Lemmer in den besten Händen und wird dort zunächst versorgt. Frau Lemmer hat ihn auf ca. 6 Wochen geschätzt. Es wäre schön, wenn das Tier zu einem echten Hausengel-Kätzchen werden würde und einer von Euch ihn aufnehmen und ein liebevolles, neues Zuhause geben würde.

Unser kleiner Kamillus (benannt nach dem Schutzpatron der Pflegekräfte) hat bereits ein neues Zuhause gefunden. Wir hoffen, dass es ihm gut geht und er die Strapazen von gestern ganz schnell vergessen wird!! 🙂

 

 

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort