Betriebs-Altenheim statt Betriebs-Kindergarten?

Der Unternehmensberater Mathias Haas, der sich selbst als „Deutschlands einziger Trendbeobachter“ bezeichnet, hat einen interessanten Vorschlag gemacht: Haas empfiehlt deutschen Arbeitgebern Betriebs-Altenheime statt Betriebs-Kindergärten.

Er fordert damit ein radikales Umdenken in Unternehmen: Hin zu mehr Pflegeunterstützung und eine Abkehr vom einseitigen Fokus der betrieblichen Kinderbetreuung Die Herausforderung seien nicht die Kinder, sondern die Eltern der Mitarbeiter. Der Stuttgarter Unternehmer ist sich sicher, dass schon bald Altersmanager, Gesundheitsbeauftragte für Senioren und andere Formen des betrieblichen Gesundheitsmanagements in den Unternehmen zu finden sein werden. Laut Haas wünschen sich die Arbeitnehmer in absehbarer Zeit eine fachkundige und flexible Unterstützung bei der Pflege der Eltern. Dazu gehörten zentrale Service-, Beratungs- und Coachingstellen seitens des Arbeitgebers oder gar der Einsatz von betrieblichen Altenpflegern.

Betriebs-Altenheim statt Betriebs-Kindergarten – ob es das in absehbarer Zeit wirklich geben wird? Die Idee verdeutlicht zumindest die Brisanz des Themas!

 

Juliane Schneider

 

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort