Auch als Hundertjährige darf (nein, sollte!) man noch träumen…

Mit über 100 Jahren hat man keine Träume mehr? Weit gefehlt, wie uns diese Über-Hundertjährigen in einem Beitrag der Bild-Zeitung beweisen. Es sind beeindruckende Zeilen, die uns bewusst machen, dass man niemals aufhören sollte zu träumen!

Zum Artikel in der Bild-Zeitung

Eine Rezension über das Buch „Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand“, das nun verfilmt wurde und diese Woche in die Kinos kommt, finden Sie hier.

 

Juliane Schneider

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort